Bundestagsabgeordneter

Barchmann
 

Falko Mohrs, MdB

Meine ersten politischen Erfahrungen habe ich im Jugendhilfeausschuss Anfang der 90er Jahre gesammelt. Als Schüler habe ich damals zusammen mit dem Stadtjugendring und dem VCP im Ausschuss gegen Einsparungen in der Kinder- und Jugendpolitik demonstriert.

Es war immer mein Antrieb, die Mitbestimmungsmöglichkeiten von jungen Menschen zu verbessern, und die Kinder- und Jugendpolitik ist auch bis heute ein Eckpfeiler meiner politischen Aktivitäten.

"Verlasse die Welt besser als du sie vorgefunden hast", Robert Baden-Powell (Gründer der Pfadfinderbewegung)

Ich war Jugenddelegierter der UN-Generalversammlung und habe mich im Vorstand des Europäischen Jugendforums für Jugendliche in ganz Europa eingesetzt. Für die Pfadfinder war ich besonders auch in Afrika ehrenamtlich aktiv. Hier ist mir besonders deutlich geworden, dass uns die Demokratie nicht geschenkt wird. Wir müssen sie uns immer wieder hart erarbeiten und verteidigen.

Über mein ehrenamtliches Engagement habe ich den Weg in den Wolfsburger Stadtrat gefunden, dem ich seit vier Jahren angehöre. Aktuell bin ich Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses sowie Mitglied im Schul- und Finanzausschuss der Stadt Wolfsburg.

Für mich war aber auch immer klar, dass sich mein politisches Engagement nicht nur auf Wolfsburg beschränken sollte, sondern ich mich auch für die Menschen in der Region um Wolfsburg einsetzen wollte.
Ich bin Beiratsmitglied des Regionalverbunds für Ausbildung (RVA) und war Aufsichtsratsvorsitzender der Wolfsburger Beschäftigungsgesellschaft (WBG). In beiden Gremien setzen wir uns dafür ein, dass Menschen mit Problemen bei der Arbeitsplatzsuche, einen guten Job finden. Außerdem bin ich stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender des Kulturzentrums Hallenbad.

Nach Abschluss meiner Ausbildung zum Speditionskaufmann sowie meines Studiums zum Dipl. Volkswirt (FH) arbeite ich als Fertigungskoordinator in der Touran- und Tiguan-Montage. Dort verantworte ich einen Bereich mit rund 800 Mitarbeitern, die im 3-Schicht-Betrieb arbeiten. An meinem Beruf schätze ich den engen Austausch mit den Arbeiterinnen und Arbeitern in der Produktion, durch den ich viele Wünsche, Anregungen und auch Kritik in meine politische Arbeit einfließen lassen kann. Mir war es immer sehr wichtig, zunächst einige Jahre voll berufstätig zu sein, bevor ich mich mehr der Politik verschreibe. So weiß ich besser, um welche Alltagsthemen wir uns in der Politik kümmern müssen. Und trotz meiner erst 32 Jahre kann ich neben meiner Anstellung bei Volkswagen auch auf einige Jahre als Kellner sowie als Arbeiter auf Baustellen zurückblicken.

Als Kind der Region möchte ich für die Belange der Menschen, die hier leben, täglich hart arbeiten und mit ihren alltäglichen Sorgen zu kämpfen haben, vor Ort und in Berlin eintreten. Ich werde im Wahlkreis präsent sein und ein offenes Ohr für die Menschen vor Ort haben, um die Themen, die uns alle bewegen in Berlin umsetzen zu können.

Bitte informieren Sie sich auch auf meiner Internetseite falkomohrs.de.

 

Meine Verbindungsdaten:

Falko Mohrs, MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Nachricht an Falko Mohrs

 

Weitere Informationen: